Apple hat mit PayPal eine neue Zahlungsoption hinzugefügt

Lange Zeit konnte man für iTunes-, iBooks- und App-Store-Einkäufe nur mit Kreditkarte und Guthaben für Einkäufe im Store (einschließlich iTunes- und Apple-Music-Geschenkkarten) oder über die Mobilfunkrechnung (mit den unterstützten Mobilfunkanbietern wie in Deutschland u. a. Vodafone und O2 sowie deren Partnermarken) bezahlen, doch das ändert sich jetzt. Heute bietet Apple seinen Kunden die Möglichkeit, digitale Einkäufe mit Paypal zu bezahlen.

Hier erfahren Sie, wie Sie auf die neue Zahlungsmethode umstellen können.

Öffnen Sie auf dem iPad oder iPhone die App „Einstellungen“. Gehen Sie dann zu „iTunes und App Stores von“, wählen Sie Ihre Apple ID und tippen Sie auf „Apple ID anzeigen“. Sie werden dann direkt zu Ihrem Bankkonto weitergeleitet. Unter „Zahlungsinformationen“ wählen Sie „Paypal“ als „Paypal“ aus. Melden Sie sich mit Ihrem Paypal-Login an und verbinden Sie beide Konten. Klicken Sie dann auf „Fertig“ und Sie haben soeben Paypal als Zahlungsmethode hinzugefügt.

Da Paypal in Ihren Einstellungen auf Apple-Geräten noch nicht sichtbar ist, können Sie sich direkt bei Apple über apple.id.apple.com anmelden. Melden Sie sich mit den Daten Ihres Apple-Kontos und Ihrem Passcode an. Wählen Sie „Zahlung sowie Versand“ und klicken Sie anschließend auf „Zahlungsinformationen bearbeiten“. Wählen Sie dann „Paypal“ im Dropdown-Menü. Melden Sie sich hier mit Ihren Paypal-Anmeldedaten an. Sobald Sie sich eingeloggt haben, wird Paypal als bevorzugte Zahlungsmethode verwendet. Wenn Sie nicht bei jedem Einkauf Ihr Passwort eingeben möchten, können Sie weiterhin die PayPal One Touch „PayPal One Click“ Option nutzen.

Die Umstellung auf eine andere Zahlungsmethode wird weiterhin mit allen Apple-Produkten funktionieren: App Store (iOS,watchOS, macOS, TVOS) und itunes (Musik-, TV- und Filmreihen) und IBooks (für Ihre Bücher im Internet), Apple Music, Abonnements und natürlich auch Abonnements in der App, wie der Speicher von iCloud. Natürlich ist die Umstellung auf Kreditkartenzahlungen jederzeit möglich.

Eine Paypal-Zahlung für Apples Family-Sharing-Programm gibt es derzeit noch nicht.

Ein Problem allerdings, denn die neue Zahlungsmethode ist derzeit nicht kompatibel für Apples Family-Shares. Paypal sei „derzeit leider nicht“ dafür vorgesehen, in Verbindung mit der Familienfreigabe verwendet zu werden, erklärt Apple in einer E-Mail an betroffene Nutzer, und man bedauere die Unannehmlichkeiten. Wer Paypal weiterhin als Zahlungsmittel nutzen möchte, muss Family Sharing deaktivieren, schreibt Apple in seiner E-Mail. Wer Family Sharing weiterhin nutzen möchte, sollte daher auf herkömmliche Zahlungsmethoden zurückgreifen, also entweder mit der Kreditkarte oder über die Mobilfunkrechnung bezahlen.

Schreibe einen Kommentar