Surface 2 – Microsoft stellt brandneues Tablet vor

Microsoft hat sein Surface 2 angekündigt, das voraussichtlich ab dem 22. Oktober im Handel erhältlich sein wird. Es wurde über zwei Jahre entwickelt, bevor Microsoft seine zweite Version auf den Markt gebracht hat. Die Verkaufszahlen des ersten Surface waren nicht gerade die beeindruckendsten, daher war es nur eine Frage der Zeit, bis Microsoft den Nachfolger des Microsoft-Tablets herausbrachte. Was ist neu?

Das Surface 2 wird in zwei Versionen erhältlich sein: Standard und Pro. Surface 2 wird in zwei Varianten auf den Markt kommen: Standard und Pro. Um die Wahl zu erleichtern, bietet Microsoft nicht nur 200 Gigabyte mehr Speicherplatz auf SkyDrive. SkyDrive Cloud sowie kostenlose Telefongespräche für die Dauer eines Jahres, sowie kostenloses Wi-Fi mit „Best of Skype.“ Auch Outlook RT wurde hinzugefügt und soll dem Verkauf einen zusätzlichen Schub geben. Für beide Tablets sind mehr als 100.000 Apps im Windows Store verfügbar. Mit der 10,6-Zoll-Bildschirmdiagonale, Windows 8.1 mit schnellen Prozessoren, Full-HD-Unterstützung und zahlreichen innovativen Funktionen hofft Microsoft zudem, bei den Verbrauchern zu punkten.

Die Ausstattung des Surface 2

Surface 2 ist jetzt auch in Silber erhältlich. Das Surface 2 erscheint nun erstmals auch in Silber. Es ist deutlich kleiner, leichter und schneller. Der 1,7 Gigahertz schnelle Nvidia Tegra 4-Prozessor, eine Quad-Core-CPU, sorgt für ein optimales Arbeitserlebnis ohne Aussetzer. Das neueste Display hat den neuesten Full-HD-Standard in das Microsoft-Tablet gebracht. Erfreulich ist, dass dank der Leistung des Prozessors eine Vielzahl von stromhungrigen Anwendungen gleichzeitig laufen können. Beide Kameras, sowohl die hintere als auch die vordere, wurden überarbeitet, um auch bei dunklen Lichtverhältnissen bessere Bilder aufnehmen zu können.

Zu den Funktionen des Surface 2 Pro gehören:

Das Surface 2 Pro ist so konzipiert, dass es sich besser für die Nutzung durch Profis eignet. Seine Leistung Surface 2 Pro wurde einmal um 20 Prozent dank der brandneuen Intel Haswell CPU mit 1,6 Gigahertz gesteigert. Dieser Prozessor verfügt über sagenhafte 2,6 Gigahertz Turbo Boost. Nicht nur die Leistung wurde verbessert, sondern auch die Akkulaufzeit. Hinzu kommen die Dolby-Zertifizierung und eine um 46 Prozent genauere Farbwiedergabe. Im Vergleich zum Vorgänger ist es nun der Intel HD Graphics 4000 Chip, der die Leistung um 50 Prozent verbessert hat. Der Ständer lässt sich leichter verstellen und ist durch die verbesserten Winkel auch für größere Menschen geeignet.

Surface 2-Zubehör

Das neueste Touch Cover 2 verfügt über eine integrierte Hintergrundbeleuchtung und kann Eingaben über 1 092 Sensoren erfassen. Das Cover verfügt außerdem über ein schlankeres Gehäuse, wodurch es anpassungsfähiger ist. Es hat auch ein schlankeres Gehäuse, was es universeller machen soll. Das Type Cover 2 ist in vier Farben erhältlich und wird mit einem zusätzlichen Akku geliefert, wenn Sie die Option „Power Cover“ auswählen. Option „Power Cover“. Er soll die Akkulaufzeit fast verdoppeln.

Surface 2 Pro wird zum Desktop

Mit der Einführung einer Dockingstation für das Surface 2 Pro will Microsoft den Nutzern die Möglichkeit geben, das Tablet in einen Desktop zu verwandeln. Sie wird mit den folgenden vier USB-Ports (1 x USB 3.0 und drei Ports für USB 2.0) sowie einem Audio-Aus- und -Eingang und einem Anschluss für Displays sowie eine externe Stromversorgung und eine Internetverbindung ausgestattet sein. Mit dem Dock kann Surface 2 Pro Surface 2 Pro zwei Monitore mit einer maximal möglichen Auflösung von 3840×2160 Pixeln unterstützen. Das meiste Zubehör wird ab Anfang 2014 erhältlich sein.

Surface 2 Preise

Die Kosten für Microsofts Surface 2 Standard liegen je nach Konfiguration zwischen 429 und 529 Euro. Das Surface 2 Pro hingegen bewegt sich je nach Modell zwischen 879 und 1.779 Euro. Sein Touch Cover 2 kostet 119 Euro, das Type Cover 2 129 Euro. Das Power Cover mit Akku ist für 199 Euro zu haben. Das Dock wird voraussichtlich 199 Euro kosten, und ein Autoladekabel wird ebenfalls für nur 49 Euro angeboten.

Schreibe einen Kommentar